Über 25.000 Bitcoin-Adressen wurden innerhalb einer Stunde erstellt – was bedeutet das?

Auf dem Weg zur Größe: Bitcoin-Adressen mit mehr als 0 BTC-Hits auf Allzeithoch

Nach Angaben von Glassnode wurden am 18. November 2020 innerhalb einer Stunde fast 25.000 neue Bitcoin-Brieftaschenadressen registriert. Obwohl aus diesen Daten nicht hervorging, ob die Brieftaschen an Börsen oder nicht an Börsen erstellt wurden, wurde die Anzahl der Brieftaschenadressen dieses Volumens zuletzt Anfang 2018 gesehen.

Bitcoin Network registriert fast 25K neue Brieftaschen in einer Stunde

Wie Glassnode, eine berühmte Firma für Blockkettenanalyse, die On-Chain-Marktdaten für institutionelle und Einzelhandelshändler von Kryptowährungen bereitstellt, bekannt gab, wurde kürzlich eine Welle von Bitcoin-Brieftaschenadressen im Bitcoin-Netzwerk erstellt.

Sie gaben ihre Beobachtungen über Twitter an die Krypto-Community weiter, eine relativ hohe Anzahl von Bitcoin-Adressen, von denen fast 25.000 innerhalb einer Stunde im Bitcoin-Netzwerk erstellt wurden. Die Analysefirma wies darauf hin, dass diese Zahlen zum letzten Mal im Januar 2018 gesehen wurden.

Das gemeinsam genutzte Diagramm zeigte auch an, dass ein solch riesiges Volumen genau zu dem Zeitpunkt erstellt wurde, als Bitcoin ein Allzeithoch von etwa 20.000 US-Dollar erreichte und kurz danach.

Die Auswirkungen dieser Entwicklung auf Bitcoin und was die Gemeinschaft davon hält
Ausgehend von diesen neu vorgelegten Daten könnte eine Wiederholung der Höchststände von 2017/2018 sehr nahe bevorstehen. Bitcoin könnte rasch neue Höchststände erreichen. Viele Analysten und Investoren sind jedoch der Meinung, dass diese Hausse-Rallye anders verläuft als die vorherige.

Zum einen ist die Suche nach dem Begriff Bitcoin in Suchmaschinen noch relativ gering. Viele Analysten sind der Ansicht, dass einer der wesentlichen Treiber für den Wert von Bitcoin darin besteht, dass Anfragen nach Bitcoin in Suchmaschinen vom Dach steigen. Dies ist dann der Fall, wenn Neulinge versuchen, Informationen über den Krypto-Asset zu sammeln und wie sie ein Stück vom Bitcoin-Kuchen bekommen können.

Ein anderer prominenter Analyst, Plan B, der darauf hinweist, was den Bull Run 2020 anders macht, sagt, dass die meisten Bitcoin, die heute gehandelt werden, direkt in die Tieflagerung gehen und nie wieder das Tageslicht sehen werden. Seiner Meinung nach sagt er, dass Bitcoin-Käufer heute „Profis mit langfristiger Vision und Durchhaltevermögen“ seien.

Zum Zeitpunkt der Berichterstattung wird Bitmünze (BTC) bei 17.750 US-Dollar gehandelt, ein Rückgang gegenüber dem Tageshoch von 18.476 US-Dollar pro Bitmünze, das an der Binance-Börse verzeichnet wurde, als diese nach einigen Jahren erneut den ATH 2017 versucht.